Lüneburg jagkompetisiewenners

  • 1e prys - Landolf Klingenberg
  • 2e prys - Quinton jansen van Rensburg
  • 3e prys - Heinz Drewes
Schule Lüneburg Skool - Erika Niebuhr

Grußwort der Schulleiterin. Ihr lieben Eltern, Großeltern und Freunde der Schule! Wie oft vergessen wir zu danken? Fällt es uns oft schwer etwas Positives in unserem Leben zu finden wofür wir dankbar sein können? Weil Gott so gut und gnädig zu uns ist, haben wir ganz bestimmt sehr viel Grund zu Danken.

Die folgende Andacht kommt aus „Keine Tricks – nur Jesus: Tägliche Andacht‖ vom 18. Januar 2014.

Gott ist gut zu uns. Seien wir dankbar!
Es wird uns Jesus-Schäfchen nicht gesagt: „Ach ja, wenn ihr mögt und wenn ihr Zeit habt, dann seid doch irgendwie vielleicht so ein bisschen nebenbei dankbar‖. Nein, Gott sagt uns in der Bibel ganz konkret, ohne Interpretationsspielraum, dass wir dankbar sein sollen. Wie das? Haben wir denn wirklich Grund dazu? Schauen wir uns die Sache genauer an.
„Danket dem HERRN, denn er ist freundlich, ja, ewiglich währt seine Gnade.“ (Psalm 107:1; Menge Bibel 1939)

  • Gottes Liebe zu uns hört niemals auf.
  • Gottes Gnade für uns hört niemals auf.

Also: Wir haben jeden Grund unserem uns liebenden Schöpfer dankbar zu sein.
Wir tapsen gerne in diese vom Teufel aufgestellte Denkfalle: Warum soll(t)en wir Gott dankbar sein? Er erfüllt doch meine Gebetswünsche nicht. Gott erfüllt unsere Gebete. Nicht nach unserem Zeitplan, sondern nach seinem. Und der ist immer besser. Wenn Gott uns manche Dinge nicht gibt, dann vielleicht deswegen, weil die nicht gut für uns wären. Was auch immer, wie auch immer. Wir können sicher sein, dass Gott uns liebt und dass Gott uns versorgt. Sie brauchen 3 Gründe, warum Sie Gott dankbar sein soll(t)en? Hier noch einer: Gott hat sogar seinen einzigen Sohn geopfert, für Sie. Ohne Jesus würden Sie die Ewigkeit in der Hölle schreien und leiden.

Durch Jesus hat Gott Sie in seine Familie aufgenommen. Seien Sie dankbar. „Und der Friede Christi regiere (oder: walte) in euren Herzen – zu diesem seid ihr ja auch berufen worden als ein Leib (= als Glieder eines Leibes) –, und erweiset euch dankbar (dafür)!― (Kolosser 3:15; Menge Bibel 1939)

Sie können dankbar sein. Sonst würde Gott Sie nicht dazu auffordern.

  • Können Sie dankbar sein?
  • Ihre Lebensumstände seh-en nicht danach aus?
  • Ihr Hund ist gestorben und der Kühlschrank abgebrannt?

Wenn es unmöglich wäre, dankbar zu sein, würde Gott es uns nicht anempfehlen. Denn Gott sagt ja nicht, dass wir dankbar sein sollen, wenn wir 5.000 Euro geschenkt bekommen, sondern Gott
sagt uns, dass wir dankbar wegen ihm (nicht wegen irdischmaterieller Dinge, die sich zeigen) sein sollen: „Danket dem HERRN, denn er ist freundlich, ja, ewiglich währt seine Gnade―. Wegen Gottes Liebe für Sie können Sie dankbar sein. Wegen Gottes Gnade für Sie können Sie dankbar sein.

Dankbarkeit setzt Gutes in uns in Bewegung. Warum sollen wir dankbar sein? Weil es uns hilft. Ist Ihnen das schon mal aufgefallen? Menschen, die keine Dankbarkeit zeigen, sind meist sehr unglücklich. Sie strampeln und fordern ihr Recht ein… immer mehr… immer vehementer… niemals irgendwie inneren Frieden findend. Nie die wohltuende sichere Gewissheit erlebend, daß Gott immer, immer, immer für einen da ist und einen versorgt.

Es hat also mehr als Richtigkeit, worauf wir in Gottes Wort hingewiesen werden: „Gut ist es, unserm Gott zu singen; schön ist es, ihn zu loben― (Psalm 147:1).
Nebenbei: Ein tolles Mittel gegen jede Form der Traurigkeit, der Depression, der Hoffnungslosigkeit und der Verzweiflung: „Preiset den HERRN (oder: danket dem HERRN), denn er ist freundlich, ja, ewiglich währt seine Güte. (1. Chronik 16:34) — Denken Sie mal darüber nach. Gottes Liebe für Sie hört niemals auf. Gott ist da für Sie. Gottes Güte und seine Huld sind jeden Tag bei Ihnen (Psalm 23:6).

Comments are closed.
d6 School Communicator VIR MEER INFO
Install the d6 School Communicator for desktop or mobile today to stay up to date with all the latest news, calendar events, homework and more.
ABLADEN
Latest Posts
Valentinstag
Schule Lüneburg Skool - Leiersnaweek