Erika Niebuhr

– Erika Niebuhr

Ihr lieben Eltern, Großeltern und Freunde der Schule!

Da wir täglich mit Kindern arbeiten, sehen wir oft welch einen riesen Schaden die Angst verursachen kann. Wenn wir Kinder früh in ihrem Leben lehren können Tapfer zu sein und ihre Angst zu überwinden, hilft es ihnen lebenslänglich. Als Christen dürfen wir getrost sein, dass wir niemals alleine gegen unsere Angst kämpfen brauchen und dass wir uns uns ganz und gar auf unseren Heiland verlassen können.

Wer ist dein wahrer Feind?

Joyce Meyer Ministries (14.03.2022)

Denn wir kämpfen nicht gegen Menschen aus Fleisch und Blut, sondern gegen die bösen Mächte und Gewalten der unsichtbaren Welt, gegen jene Mächte der Finsternis, die diese Welt beherrschen, und gegen die bösen Geister in der Himmelswelt.

Epheser 6, 12

Steckst du in einer herausfordernden Situation? Brauchst du in bestimmten Bereichen deines Lebens Hilfe und weißt nicht, wo diese herkommen soll? Viele Christen haben ernsthafte Probleme. Manche sind arbeitslos, andere sind schwer krank und fragen sich, wie sie ihren Lebensunterhalt weiter bestreiten sollen.

In dieser Welt gibt es vieles, das bedrohlich für uns ist. Aber unser größter Feind ist die Angst – und die ist nicht „da draußen“. Epheser 6, 12 erinnert uns daran, dass wir nicht gegen Fleisch und Blut kämpfen, sondern mit dem Feind unserer Seele. Wir dürfen nicht vergessen, gegen wen wir wirklich kämpfen.

Zum Glück ist unser Gott bestens in der Lage, mit unserem Feind fertigzuwerden. Wer sich der bedingungslosen Liebe Gottes bewusst ist, wird begreifen, dass Gott sich immer um all unsere Belange kümmern wird. Du musst dich nicht fürchten. Vertraue auf Gott, er ist der Einzige, der die geistlichen Mächte der Finsternis besiegen kann.

Gebet: Herr, hilf mir, dass ich nicht vergesse, wer mein wahrer Feind ist und dass du allmächtig bist. Ich kann nicht alles bewältigen, was der Teufel mir über den Weg schickt, aber du kannst es.

Herzlich willkommen

Am Anfang des neuen Schuljahres heißen wir alle Eltern, Schüler und Lehrer wieder herzlich willkommen. Wir wünschen allen ein gesegnetes und erfolgreiches 2022.

Ganz besonders heißen wir die neuen Eltern in unserer Schulfamilie herzlich willkommen: Rolf & Nicole Böhmer, Peter & Brigitte Cromberger, Ruan & Linda Schröder und Mark & Elke Engelbrecht.

Wir hoffen, dass ihr euch bald ganz zu Hause fühlt und viele glückliche Jahre zusammen mit uns an der Schule erlebt!

Comments are closed.